Die Gefahr eines öffentlichen Prangers, die öffentliche Diskussion um Sexualtäter konzentriert sich heute vor allem auf Pädophile.
Politische Beobachter vermuten, dass Justizminister Ziobro mit der aktuellen Liste eine "positive" Stimmung der Öffentlichkeit für eine geplante weitere Verschärfung des Sexualstrafrechts bezwecken will.
Chaaban gewann 2004 zusammen mit Doris Vetsch den Publikumspreis des Prix Courage.
Es handele sich um etwa 800 verurteilte Personen, vor allem um Pädophile, die Kinder unter 15 Jahren missbraucht hätten, sowie besonders brutale Vergewaltiger, hieß.Sie enthalte Daten wie Namen, Geburtsorte, Aufenthaltsorte und Fotos der gefährlichsten Sexualverbrecher sowie Informationen über die von ihnen begangenen Taten.Er habe zwar versucht, die Veröffentlichung zu verhindern, doch das Justizministerium habe seiner Bitte nicht entsprochen.«Es geht hier nicht um die Schuldfrage».Berufsverbot auch bei Taten in der Freizeit.USA folgen und Kriminelle besser kontrollieren und Verbrechen vorbeugen.Populismus statt Resozialisierung "Niemand wagt, öffentlich diese Liste zu kritisieren sagt auch Lew-Starowicz.Obwohl ich die Stossrichtung gut finde, bin ich deshalb eher gegen die Forderung dieser Petition.».Polen folgt mit seinem Modell dem der USA.Neu soll auch ein Berufsverbot verhängt werden können, wenn die Tat, die dazu führte, in der Freizeit passiert ist.Muss die Polizei ein Haus räumen, ist es momentan nur sehr schwierig in Erfahrung zu bringen, ob der Bewohner eine einschlägige Vorgeschichte hat.Die Initiative wurde mit 194'000 Unterschriften eingereicht und mit grossem Mehr angenommen.Die Gefahr von Übergriffen dürfte für die Betroffenen in Zukunft deutlich steigen.Die Einsicht eines erweiterten Registers mit rund 2600 Sexualtätern, die unter anderem auch wegen Kinderpornografie verurteilt wurden, ist nur nach vorheriger Registrierung für bestimmte Institutionen und Behörden lokale Sexualstraftäter lookup einsehbar.
Die jüngste Aktion ist eine Petition von Anita Chaaban, die ein gesamtschweizerisches Zentralregister über Gewalt- und Sexualstraftäter fordert.


[L_RANDNUM-10-999]