lokalen sex Arbeiter in ahmedabad

Zu diesem Zeitpunkt hatte Sauvages das Studium bereits abgeschlossen (Grasset 1896 : 23) und ging dem das Krankenhaus betreuenden Antoine Deidier (16701746) offenbar als persönlicher Assistent ( médecin adjoint ) zur Hand, eine Aufgabe, die dann ab 1732 regelmäßig als Amt ( en titre ).
So erhalten diese neben der Möglichkeit auf Bildung und einer Unterkunft auch einen Raum, um sich frei zu entfalten und zu entwickeln.In Städten wie Chennai kann man kaum einen Fuss vor den anderen setzen, so viele Europäer kommen dorther, um sich eine neue Hüfte oder ein neues Knie einsetzen zu lassen.Gleich Sisyphos gelang ihm der Abschluss seiner Arbeit jedoch nie.Eine Fallgeschichte wurde höchstens sofern sie zu den bedeutenderen Sammelobjekten gehörte als weitere Belegstelle referiert.Gleich einem Generator für neue Fragen trieb die sich in der Textarbeit manifestierende Differenz und Ähnlichkeit eine intensive Lektüre voran, die nachweisbare Spuren hinterließ.Der als holländischer Hippokrates gerühmte Delfter Stadtphysikus hatte Ende des.Denn die Markierung der Differenzen und Gemeinsamkeiten war in der Lage, mehrere Observationes in eine singuläre Spezies zu überführen, wie wir nun zeigen wollen.An dieser Stelle ist zunächst festzuhalten, dass Sauvages mit diesem prominenten Verweis nicht auf den Objektstatus der botanischen Sammlungsgegenstände abhob, sondern auf ein methodisches Verfahren.Sie zogen die am Krankenbett aufgezeichnete Fallgeschichte dem Scholion vor, so dass die gelehrte Erörterung der überlieferten Autoritäten als erläuternder Kommentar am Ende der Observatio folgte (Pomata 2010 ).Dieser Zuordnung widersprach aber der Beobachtung in den von Jacques Thévart (16001674?) herausgegebenen Consilia, in der sich die Leipyria mit einem galligen Brechdurchfall (Cholera) abwechselte (Baillou 1640 : Consilium LV, 228231).Nur im Verweis (wie im Fall von Foreest) war die Definition noch als Auszug einer konkreten Krankengeschichte zu erkennen.Viele individuelle Erkrankungen dieser Gattung seien sich in Verlauf, Typus, Ausgang und beständigen Symptomen gleich, weshalb man sie zum Gewinn der Medizin als Spezies beschreibe ( describi ).3 Die Krankheitsarten der Gattung"diana (tägliches Wechselfieber) in den Nouvelle classes und folgenden Auflagen.Damit gleicht die Schrift jener Form des Registers, das Sauvages als Intern führte und unterscheidet sich zugleich von diesem dadurch, dass es keine zusammengetragenen Observationes erschloss, sondern die zukünftige Papierarbeit gewissermaßen vorbereitend strukturierte.Dabei brach Sauvages die ausführliche Selbstbeobachtung jedoch auf folgende tabellenförmige Aufzählung um:.Neben Journalen wie der Histoire de lAcadémie Royale des Sciences et des Belles-Lettres de Berlin oder dem Recueil pérodique dObservations de Médecine, Chirurgie, Pharmacie exzerpierte Sauvages auch Reiseberichte und andere naturkundliche Genres.Diese Ablehnung veranschaulichte und begründete Sauvages in den folgenden Auflagen mit vielen Beispielen: Eine alphabetische Anordnung bringe Erkrankungen zusammen, die nicht zusammengehören wie Apoplexie (Schlaganfall) und Alopezie (Haarausfall) oder Paralyse (Lähmung) und Paronychie (Nagelbettenzündung reiße hingegen zusammengehörige Krankheiten auseinander wie Arthritis und Rheumatismus ( 1763.Doch Sauvages exzerpierte keineswegs nur für die Erweiterung seiner medizinischen nutzung von Daten für sex Artensammlung.Die Differenzmaschine der methodischen Textarbeit verdichtete auf diese Weise die Krankheitsarten.
1 Die Spezies der Anorexia in der Handschrift und im Druckwerk von Sauvages.



39 Sauvages verzichtete somit nicht auf die Papiertechniken der humanistischen Textarbeit.
Politisch ist vom «höchsten Opfer der jungen, mutigen Tochter Indiens» die Rede.
10 Auf jeden Fall lässt sich an den klinischen Aufzeichnungen die damals übliche gelehrte Schreibpraxis veranschaulichen.


[L_RANDNUM-10-999]